Service-Hotline 02173 - 499 37 14 Mo.-Fr. 09.00 - 16.00 Uhr
Liebe Kunden
Den Herbst auf dem Sofa einläuten? Nicht mit uns:-) Hier finden Sie alles für einen schwungvollen Start in die kalten Monate! Auf geht`s !!! Viel Spass beim Stöbern auf unserer Website! ;-)

Gymstick

Gesund und fit durch das Leben gehen ist das ambitionierte Ziel vieler Menschen überall auf der Welt. Ob Gewichtsreduktion oder gezielter Muskelaufbau: Mit Disziplin und Ausdauer ist es immer möglich, seinem Körper etwas Gutes zu tun. Mithilfe des Gym Sticks ist es kinderleicht, seine Ziele umzusetzen und gleichzeitig effizientes Ganzkörpertraining zu betreiben.

 

Gym Stick

 

Variantenreiches Muskeltraining mit dem Gym Stick

Mit einem Gym Stick haben Sie die Möglichkeit, viele verschiedene Übungen durchzuführen und so gezielt bestimmte Muskelpartien zu trainieren oder den kompletten Muskulatur-Apparat in Form zu bringen. Ob Arme, Beine oder Rücken: Durch die geringe Grösse und das gleichzeitig geringe Gewicht können Sie den Gym Stick an jedem beliebigen Ort verwenden, auch im Schwimmbad sind so beispielsweise effektive Übungen möglich. Sie sind nicht auf bestimmte Jahreszeiten beschränkt, sondern profitieren von einer ganzjährigen und flexiblen Einsatzoption.

 

Ãœbungen

Haltung

Fitnessgeräte

 

GymStick Produkte

Seite 1 von 1
4 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 4

 

GymStick Übungen

Einfache Übung, effektive Wirkung: So funktioniert der Gym Stick

Mit dem universellen Trainingsgerät Gym Stick kann ein Langhanteltraining ideal an jedem möglichen Ort simuliert werden. Der 130 cm lange Stab besteht aus leichtem und robustem Fiberglas und ist mit Griffpolstern ausgestattet. Am Ende der Stange sind sogenannte Tubes (Bänder) angebracht, die aus Latex bestehen und je nach Farbe eine individuelle Widerstandsstärke bis zu 30 Kilogramm besitzen.

Das Band mit Schlaufe kann an Händen oder Beinen befestigt werden und so Kraft, Ausdauer und Koordinationsvermögen perfekt trainieren. So ist es nicht wichtig, auf welchem sportlichen Level Sie sich befinden: Der Gym Stick lässt sich individuell auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Mit dem Stick lassen sich alle Übungen durchführen, die auch mit Freihanteln möglich sind. Entweder legen Sie beispielsweise die Tubes unter Ihre Fußsohlen und trainieren mit dem Stab oder Sie verwenden ihn in genau umgekehrter Weise und stellen sich mit den Füßen auf den Gym Stick und ziehen die Schlaufen nach oben.

Anwendungsbereich: Für wen eignet sich der Gym Stick?

Bei der Verwendung des Gym Sticks sind keine Grenzen gesetzt. Jeder, der etwas an seiner körperlichen Fitness schrauben möchte, kann den Gym Stick für den gezielten oder auch ganzheitlichen Muskelaufbau benutzen. Für untrainierte Menschen empfehlen sich die schwächeren Bändern. Auch sollten Sie in der Lage sein, eine Übung etwa 15 Mal zu wiederholen ohne eine starke Beanspruchung der Muskulatur zu spüren. Die Stärke des Bandes können Sie zusätzlich erhöhen, indem Sie das Tubing über den Fiberglasstab aufwickeln. So bleiben Sie auch mit einer geringen Widerstandsstärke flexibel beim Training. Der Gym Stick ist für jedes Alter geeignet, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Mit dem Turngerät können Sie die Herz-Kreislauf-Funktion wesentlich verbessern sowie Kraft, Ausdauer und Fettverbrennung deutlich erhöhen. Auch für mehrgelenkige Übungen kann der Stick effizient eingesetzt werden.

 


 

Schwungvoller trainieren mit dem Gym Stick

GymStick Seitdrehen

Seitdrehen

Bei dem Seitdrehen stärken Sie vor allem die Muskulatur der Brustwirbelsäule und des Rückens allgemein.

Stellen Sie sich für die Übung gerade hin und achten Sie auf eine exakte Körperhaltung. Stellen Sie dann einen Fuß in die Schlaufe des Tubes und drehen Sie den Fiberglasstab dabei um die eigene Achse. Danach nehmen Sie den Stab und legen ihn hinter den Kopf, auf Höhe der Schultern. Machen Sie nun einen Ausfallschritt und drehen Sie den Oberkörper dann über die Mitte von links nach rechts. Ihre Hände bleiben während der Übung am Gym Stick. Die Hüfte und die Knie sollten währenddessen nach vorne zeigen.

 

GymStick Ausfallschritt

Ausfallschritt

Die Ausgangsstellung der Übung ist der aufrechte Stand. Platzieren Sie den Stab oberhalb der Schulterblätter auf der Schultermuskulatur. Jetzt machen Sie einen Ausfallschritt nach vorne beziehungsweise hinten und beugen das jeweils andere Bein soweit es geht. Wichtig ist es dabei, dass Ihr Oberkörper in einer aufrechten Position bleibt. Eine Variation der Übung ist, von einem Ausfallschritt in den nächsten zu springen. Sie ist jedoch eher für fortgeschrittene Anwender geeignet. Dabei werden die Beine und vor allem die Waden ideal gedehnt. So profitieren Sie von einem kontinuierlichen Aufbau Ihrer Beinmuskulatur und betreiben zugleich effizientes Krafttraining.

 

GymStick Armbeugen

Armbeugen

Stellen Sie sich für diese Übung wiederum gerade hin, die Position der Füße sollte hüftbreit und standfest sein. Die Füße stehen jeweils in den Schlaufen der Tubes des Gym Sticks. Die Hände greifen den Stab, wobei die Handrücken nach unten zeigen. Winkeln Sie die Arme leicht an und halten Sie Ihre Ellenbogen eng am Körper. Nun beugen und strecken Sie Ihre Unterarme Richtung Kopf.

Die Übung ist hervorragend für das Training des Bizeps und der allgemeinen Armmuskulatur geeignet.

 


 

Richtige Haltung

Auf die richtige Haltung kommt es an

Beim Gym Stick ist Folgendes zu beachten:

Alle Übungen, die Sie mit dem Gym Stick machen, sollten Sie nicht überfordern und Ihnen nicht das Gefühl geben, dass Sie einer starken Belastung ausgesetzt sind. Die Haltung muss exakt nach den Vorgaben der Übung eingehalten werden. Zusätzlich sollten Sie auf eine langsame und kontrollierte Bewegungsausführung achten. Wenn Sie diese Tipps einhalten, können Sie nur wenig bei der Anwendung des Gym Sticks falsch machen. Um Ihre Gelenke zu sichern, sollte die Grundspannung des Tubes nicht überstrapaziert sein. Eine leichte Spannung beugt dem vor und ist völlig ausreichend.

Brechen Sie Übungen sofort ab, wenn Sie Schmerzen verspüren und legen Sie eine Pause ein. Bei immer wieder auftretenden oder langanhaltenden Schmerzen sollte dringend ein Facharzt aufgesucht werden. Bevor Sie mit einer Übung beginnen, verinnerlichen Sie den Bewegungsablauf und stellen Sie sich diesen zuerst imaginär vor. Danach gelingt Ihnen die Übung zum einen einfacher und Haltungsschäden werden vorgebeugt, da Sie sicherer agieren. Noch ein wertvoller Hinweis: Auch wenn bei einer Übung nur eine Körperseite gezeigt wird, sollten Sie IMMER beide Körperhälften zu gleichen Teilen trainieren. Dadurch vermeiden Sie Fehlbelastungen und stärken die jeweilige Muskelpartie richtig. Wenn Sie diese Tipps einhalten, erhalten Sie mit dem Gym Stick ein flexibles und mächtiges Trainingswerkzeug, das ideal für Ausdauer-, Koordinations- und Kraftsport geeignet ist.

 


 

Das könnte Sie auch interessieren

4.96 / 5.00 of 23 fitstore.de customer reviews | Trusted Shops